logo PG Taubergau

Herzlich Willkommen auf den Seiten der
Pfarreiengemeinschaft TauberGau

 
Wallfahrten
Sternwallfahrt 2019

Youtube Playliste:
     Youtube PL   

In dieser Zeit ist es wichtig und gut, dass wir unsere Sorgen vor Gott im Gebet bringen können. Die Kirchen sind für Beter(innen) geöffnet. Gebetstexte zum Herunterladen finden Sie auch im Internet unter: https://liturgie.bistum-wuerzburg.de/corona/materialien-wue 

Hier finden Sie eine Übersicht der Messen, die im Fersehen und Internet angeboten werden: Messen_TV_Internet.pdf

Geistlicher Impuls

Liebe Schwestern und Brüder,

Der Sturm auf dem See

Im Evangelium findet sich die Geschichte vom Sturm auf dem See. Die Jünger fahren mit dem Boot über den See Genezareth und geraten in einen Sturm. Jesus ist mit im Boot und schläft (und das bei einem Sturm!). Die Jünger, einige davon Fischer und damit erfahren mit Booten und bekannt mit den Tücken dieses Sees) geraten in Panik. Alle Kunst, die sie gelernt haben, will einfach nicht helfen die Gefahren in den Griff zu bekommen.

Da wecken sie Jesus - sie wundern sich ja eh, dass er in diesem Sturm schlafen kann. Und als Jesus aufwacht, schläft der Sturm ein.

Eine schöne Geschichte, aber unsere Situation ist doch eine ganz andere. Wir leben nicht in der Mitte eines Sturmes, sondern sehr vielen Menschen ist es zu ruhig, nichts ist los!

Wirklich? Die Stürme sind versteckt, und doch brausen sie über uns. Die Ruhe geht so manchen Menschen auf die Nerven, dass die Stürme in ihrem Inneren statt finden. Jetzt erst wird langsam klar, wie viele Schäden diese Stürme verursachen. Die wirtschaftlichen Kreisläufe sind in Unordnung geraten, immer noch lässt sich nicht abschätzen, wie sehr diese Unordnung ganz normale Abläufe nachhaltig verändert.

In unserer Mitte ist Jesus - das zumindest ist der Glaube von uns Christen. Wecken wir ihn in unserem Leben auf, damit er die Stürme unseres ganz persönlichen Lebens bändigen kann.

Gerhard Hanft

­